Am Nachmittag nach dem Praxismarkt laden wir von 14.00 bis 16.00 Uhr zum Erfahrungsaustausch Praxis trifft Hochschule an die Fakultät Sozialwissenschaften der TH Nürnberg ganz herzlich ein. Auch diese Veranstaltung findet über Zoom statt, einen Ablaufplan finden Sie in diesem pdf-Dokument.

Soziale Arbeit während der Corona-Pandemie. Online-Veranstaltung zum Praxismarkt

Mit dem Thema „Soziale Arbeit während der Corona-Pandemie“ möchten wir mit Ihnen, den Praktiker*innen, Lehrenden und Studierenden der sozialwissenschaftlichen Fakultät, uns alle bedrängende Problemstellungen diskutieren. Zentrale Fragen der Diskussionsveranstaltung sollen sein, wie sich die Pandemie auf die Lebenssituation ausgewählter Klient*innengruppen einerseits und auf die Ansätze Sozialer Arbeit andererseits und auf uns als Sozialarbeiter*innen auswirkt.

Drei Dozent*innen der Fakultät bieten im ersten Teil der Veranstaltung exemplarisch Einblicke in aktuelle Erkenntnisse in ihren Arbeits- und Forschungsfeldern. In der zweiten Hälfte sind Sie dazu eingeladen sich in Kleingruppen-Workshops über die gegenwärtige Situation auszutauschen und über die Erfahrungen der letzten Monate zu berichten sowie Lösungsstrategien anderer Einrichtungen kennen zu lernen.
Gleichzeitig sollen während der Veranstaltung Fragestellungen gesammelt werden, die wir bei Interesse in einer digitalen Veranstaltungsreihe mit Vertreter*innen aus Praxis und Hochschule in den kommenden Monaten vertiefend diskutieren möchten.

Eingeladen sind interessierte Praktiker*innen und Studierende der Sozialen Arbeit sowie Lehrende der TH Nürnberg. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Notwendig für die Beteiligung an den Diskussionseinheiten im zweiten Teil ist ein stabiler Internetzugang und Mikrofon. Um den persönlichen Kontakt zu gewährleisten, ist hier eine aktive Webcamera von Vorteil.

14.00 Uhr    Begrüßung durch Prof. Dr. Ruth Limmer
14.10 Uhr    Die Corona-Krise – eine Herausforderung für die Soziale Arbeit

Impulsreferate mit anschließender Diskussion:

Soziale Distanz und seelische Gesundheit – ein Paradoxon?
Prof. Dr. med. Viviana Schulz

Bildung und Kultur im Wohnzimmer: Chancen und Herausforderung der Zwangsdigitalisierung
Prof. Dr. Susanne Scheja

Obdach- und Wohnungslosigkeit während der Corona-Pandemie
Prof. Dr. Frank Sowa/Marco Heinrich

15.00 Uhr    Diskussion der Probleme und Lösungsansätze in einzelnen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit

Thema der parallelen Workshops Leitung
Erwachsenenbildung & Kulturarbeit S. Scheja
Jugendarbeit M. Domes
Obdach- & Wohnungslosigkeit F. Sowa und M. Heinrich
Schutz vor Gewalt M. Mengel und S. Weimert
Klient*innen mit psychischen Störungen V. Schulz und C. Walther
Infektion durch Verschwörungs-theorien – eine Problemstellung für die Soziale Arbeit? M. Helmbrecht

15.40 Uhr    Soziale Arbeit und die Pandemie –  Wie geht es weiter?
16.00 Uhr    Abschluss